Willst du eine Kräuterspirale?

Eine Kräuterspirale im eigenen Garten klingt verführerisch. Frische Kräuter unter optimalen Bedingungen selbst ziehen, ein spannendes Do-It-Yourself Projekt im eigenen Garten und im Internet gibt es Dutzende Anleitungen, worauf du achten musst und oder gleich ganze Bausätze. Kräuterspiralen (oder auch Kräuterschnecken) sind einer der größten Modetrends im Garten in den letzten Jahren.

Für mich fallen sie in die Kategorie Thermomix / Wok / Brotbackautomat / Kitchenaid.

Falls du eines dieser cleveren, coolen Gadgets besitzt, wie oft hast du es im letzten halben Jahr benutzt? Weißt du noch, in welchem Regal im Keller es einstaubt?

Wenn du wirklich, wirklich eine Kräuterspirale in deinem Garten haben willst, gibt es gute Anleitungen

Wenn du vor allem einen Garten haben willst, der dich und deine Mitbewohner für lange Zeit glücklich und zufrieden macht, und frische Kräuter selbst ziehen willst, könntest du hier erstmal weiter lesen und dich später entscheiden.

Was ist eine Kräuterspirale?

Kräuterspiralen können wirklich idyllisch aussehen

Eine Kräuterspirale, auch Kräuterschnecke genannt, ist eine spezifische Form eines Kräuterbeetes in Form einer Spirale, die auf Grund ihrer Gestaltung ideale Wachstumsbedingungen für die geläufigsten Küchenkräuter bietet.

Meistens wird sie als Trockenmauerwerk gebaut, es gibt aber auch Varianten aus Blech oder Holz.

Die Idee ist, dass ganz oben in der Spirale die Pflanzen zu setzen, die es am trockensten und sonnigsten mögen und dann unten hin den Windungen folgend immer feuchter und nährstoffreicher werden, bis wir ganz unten in einem kleinen Teich enden. Der Turm der Spirale kann dabei noch zusätzlich Schatten spenden.

Je länger ich über Kräuterspiralen nachdenke und über sie lese, desto mehr komme ich zu dem Schluss, dass Kräuterspiralen eine Miniaturform, ein exemplarisches Beispiel, das Symbol eines Gartens an sich ist. Wer eine Kräuterspirale baut, hat das Thema Garten in einem Schwung sauber abgearbeitet.

Eine Kräuterspirale gibt dir:

  • Ein Objekt, fast schon eine Skulptur, die du selbst erschaffen kannst
  • Den idealen Platz für viele verschiedene Pflanzen, also eine Zusammenstellung von verschiedenen Beeten
  • Spannende Höhensituationen und ihre perfekte Ausnutzung
  • Sogar ein Teich ist dabei

Stell dir nur mal vor, die Spirale wäre zehnmal so groß, wie sie wirklich ist. Ein Hügel wie ein Schneckenhaus, mit Beeten voller blühender, duftender, wuchernder Pflanzen und vielleicht einem Weg bis hinauf zu Spitze. Am Fuß des Berges liegt ein kleiner See und glitzert in der Sonne.

Ich möchte diesen Garten. Dankeschön.

Leider ist ein Kräuterschnecke meistens maximal ein Meter hoch und hat etwa drei Meter im Durchmesser. Deshalb wird sie immer das Symbolbild eines Gartens bleiben. (Es sei denn vielleicht für deine Meerschweinchen oder Carrera-Autos)

Der Platzbedarf einer Kräuterspirale

Wenn du genug Kräuter anbauen willst, um dir zumindest saisonal den Erwerb im Supermarkt zu sparen, solltest du mindestens zwei Meter Durchmesser veranschlagen. Das macht etwas mehr als drei Quadratmeter, die deine Spirale an Fläche in deinem Garten besetzen wird.

Das klingt erstmal nicht viel. Wenn dein Garten vierzig Quadratmeter hat, sind drei okay. Siebenunddreißig bleiben dir noch.

Gut, denk noch an deine Terrasse von sechzehn Quadratmeter. Dann bleiben immer noch einundzwanzig Quadratmeter.

Die Hecke an den Grenzen braucht nochmal ungefähr zehn Quadratmeter. Aber natürlich ist eine Hecke nicht verpflichtend.

Schema eines kleinen Gartens mit Terrasse, Rasen, Hecke und Kräuterspirale
Rasen, Terrasse, Hecke, Kräuterspirale (2m Durchmesser) der Garten ist 40m2 groß

Gut.

Wenn du aber neben deiner Kräuterspirale nicht nur Rasen (Hecke) und Terrasse haben willst, dann musst du die Erschließung für die Spirale mitberücksichtigen. Schließlich ist sie auf allen Seiten mit Kräutern bepflanzt, die du ernten möchtest. Dafür möchtest du nicht durch die Hecke kriechen. Rechne einen etwa einen halben Meter breiten Streifen ringsum deine Spirale, auf dem du gut stehen und laufen kannst. (Rasen, Platten, Pflaster, Schotter …) Plötzlich sind nochmal vier Quadratmeter weg. (Ja, wirklich, ich habe gerade nochmal nachgerechnet. Π ist einfach so.)

Deine Kräuterspirale braucht inklusive Erschließung bis jetzt sieben Quadratmeter. Das sind immerhin 17,5% deines Gartens. Abzüglich der Terrasse ist es knapp ein Drittel. Wenn du Hecken hast, belegt die Spirale die Hälfte deiner noch freier Gartenfläche.

Natürlich kannst du die Erschließungsflächen kombinieren. Zum Beispiel, in dem die Spirale nah an deiner Terrasse oder einem notwendigen Weg steht. 

Schema eines kleinen Gartens mit Kräuterspirale und der notwendigen Erschließungsfläche
Die Erschließungsfläche für die Spirale liegt teilweise auf der Terrasse

Ein Grundsatz Problem, dass ich bei der Positionierung von Kräuterspiralen aber häufig habe, kennst du auch, wenn du schon mal Schüsseln in einen Schrank geräumt hast. Dein Gärten ist vermutlich rechtwinklig. Dein Spirale ist rund. 

Schema einer runden Form in einer eckigen, Verdeutlichung von Restflächen
Bei runden Formen in eckigen wird es zu Restflächen kommen, die gelöst werden müssen.

An den Grenzen entstehen immer tote Restflächen, mit denen man irgendwie umgehen muss. Ich lege meistens ein Beet an. Das geht natürlich. Es ist überhaupt kein Problem, in einem rechtwinkligen Grundstück einen Garten mit Kurven und Schwüngen anzulegen. 

Aber wenn du den Platzverbrauch deiner Kräuterspirale durchgehst, bedenke bitte, dass sie eben nicht nur die Fläche des Beetes verbraucht, sondern auch Erschließung und Restflächen.

Die Wirkung

Da steht nun also die Spirale in deinem Garten. 

Wie sieht sie aus?

Wie ein Raumschiff, dass merkwürdigerweise auf deinem Rasen gelandet ist?

Wie das vergessene Bobbycar zwei Schritte weiter?

Ist sie ein Teil deines Gartens oder ein Fremdkörper?

Ein Fremdkörper kann super sein. Ein Eyecatcher, das Highlight deines Gartens, an dem alle Blicke kleben. 

So ein Highlight sollte eine von beiden Eigenschaften haben:

  1. Es sollte dauerhaft faszinierend sein
  2. Es sollte leicht zu entfernen sein

Wenn es keine der beiden hat, wird es dir eher früher als später auf die Nerven gehen.

Ob eine Kräuterspirale für dich Eigenschaft 1. erfüllt, musst du entscheiden. Leicht zu entfernen (2.) ist sie nicht.

Kräuterspirale auf Gabionelementen
Ein Kräuterspirale aus schmalen Gabionelementen. Dieses Modell ist sehr klein.

Die Alternative ist, deine Kräuterspirale so in den Rest der Gartengestaltung zu integrieren, dass sie eben kein Star mehr ist, sondern ein Teamplayer. Auch das geht.

Es geht nur deutlicher einfacher, wenn du statt einem feststehenden Element – Die Kräuterspirale – eine Lösung aus deinem Grundstück und deinen Wünschen und Notwendigkeiten entwickelst. Mehr dazu weiter unten. Erstmal vielleicht noch die wichtigste Frage für den Laien:

Funktioniert eine Kräuterspirale?

Wie definieren wir funktionieren

Gedeihen Kräuter in einer Kräuterspirale? Ja. Genauso gut oder schlecht wie in einem anderen Hochbeet. Mit den gleichen Massen. Letztlich ist es eine Kombination aus Hochbeeten verschiedener Höhen. Ich mag Hochbeete.

Vorsicht: Ich habe lange Zeit gedacht, der Witz an einer Kräuterspirale sei, dass sie den Gießaufwand reduziert, weil man nur oben in der Mitte der Spirale gießt und dass Wasser dann von selbst den Weg die Windungen hinunter findet.

Das macht aber keinen Sinn, weil oben die sonnenliebenden, trockenheitsverträglichen Kräuter gepflanzt werden, die sandigen Boden lieben, und unten, am Teich, die wasserliebenden. Das funktioniert so also nicht.

Unkraut bekommst du in deiner Kräuterspirale so viel oder wenig wie in anderen Hochbeeten. Du bist vor solchen, die sich über Ausläufer vermehren, sicherer, aber Flugsamen oder alles, was Tiere verteilen findet seinen Weg in die Spirale wie überallhin.

Ein Vorteil, zumindest, wenn du Trockenwerk verwendest, anstatt Metall oder Holz, ist der Lebensraum, den du schaffst. In den Ritzen zwischen den Steinen und auf den Steinen fühlen sich Insekten wie Wildbienen und vielleicht sogar Reptilien wie Eidechsen wohl. Ein Insektenhotel kannst du dir mit Kräuterspirale also sparen.

In Bezug auf den Teich habe ich erhebliche Bedenken. Die Fläche und Tiefe, die ihnen in den meisten Bauanleitungen zugestanden wird, ist mir zu klein für einen sich selbst stabilisierenden Teich. Wenn du nicht mehr Platz zur Verfügung hast, aber unbedingt einen Teich willst, schlage ich dir vor, es erstmal mit einem temporären Miniteich zu versuchen.

Ansonsten wird es demnächst aber auch noch einen eigenen Artikel zu Wasser im Garten geben.

Ansonsten habe ich in diesem Forum ein paar Erfahrungsberichte gefunden.

Jede Spirale ist ein Beet, aber nicht jedes Beet eine Spirale

Ich vermute, „Kräuterspirale“ ist inzwischen ein Synonym für „Kräuterbeet“ geworden.

Ein Kräuterbeet, oder ein Ort für Kräutertöpfe, ist eine hervorragende Idee und wenn du Kräuter haben willst, gibt es Platz noch im kleinsten Garten. Verschiedene Pflanzen haben unterschiedliche Bedürfnisse und die Kräuterspirale versucht, eine One-for-all Lösung zu bieten, die in manchen Bereichen ganz gut funktioniert. Du musst aber gar nicht diese One-for-All Lösung nehmen. Fast immer ist es besser, wenn du für deinen Garten deine eigene Lösung entwickelst, die nicht nur den Kräutern gut tut, sondern auch zu deinen weiteren Bedürfnissen und Wünschen und den Gegenbenheiten deines Grundstücks passt.

Für Anfänger kann es zum Beispiel viel Sinn machen, einzelne Kräuter in einzelne Töpfe zu pflanzen. Jeder Topf hat das Substrat, dass die Pflanze braucht, kann separat gegossen werden und in gewissen Maße sogar den Platz wechseln, bis der gefunden ist, der dir und der Pflanze passt.

verschiedene bepflanzte Töpfe vor einer Klinkerwand
ein Topfgarten muss keine Notlösung sein

Du kannst ohnehin vorhandene Topographie und Gegebenheiten ausnutzen. Im Garten meiner Eltern gibt es eine Mauer, etwa einen halben Meter hoch, die zusammen mit einem hochliegenden Beet zwischen Terrasse und Rasen vermittelt. Dieses Beet ist ideal für das Kräuterbeet, denn es liegt nah an der Terrasse (und der Küche, die an die Terrasse anschließt) verbreitet dort auch seine Woglgerüche und lässt sich durch die erhöhte Lage leicht ernten.

Und natürlich lässt sich auf ein Hochbeet direkt für die Kräuter gestalten.

Für Familie S. habe ich letztens ein Konzept für ihren Garten erstellt. Dazu gehört auch ein Hochbeet .

Perspektive Garten mit Hochbeet, Grafik
Der erste Entwurf des Hochbeetes

In einem weiteren Schritt haben wir die Höhen des Beets detailiiert und eine kleine Sitzgelegenheit ergänzt.

Detail Plan eines Hochbeetes mit verschiedenen Höhen und Sitzgelegenheit
Detailplan des endgültigen Hochbeetes

Fazit:

Kräuter im Garten sind super.

Kräuterspiralen funktionieren. Aber auch nicht besser als andere Lösungen.

Das Kräuterbeet an deinen Garten anzupassen kann mehr Vorteile haben als die Lösung von der Stange.

Zum Thema Kräuterbeet habe ich auch ein Pinterest Bord angelegt.

Wenn dir mein Blog gefällt, könntest du es abonnieren und so immer direkt die neusten Artikel per mail bekommen.

Zeig 'Dein kleiner Garten' deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.